... von Sternen & Helden!



Draußen wie drinnen. Sterne! Nicht überall... aber man muss nicht allzu lange suchen ;-)


Unser Großer ist jetzt 7! Waaahnsinn! Mit sieben Jahren ist man ja innerlich voller Gegensätze. Trotzdem völlig klar in seinen Wünschen. Man muss sich in der Schulklasse und vor den Lehrern immer wieder neu behaupten. Alles kommt einem anstrengend, Nerven aufreibend und ungerecht vor. Aber auch babyleicht, wenn man den Bogen raus hat. Noch spielt man auf dem Autoteppich, träumt aber schon davon Rennwagen zu fahren. Mit 7 sieht man sich ganz klar als Superheld. Und weil auch Superhelden klein anfangen und nicht nur megastark sondern auch megaschlau sind... ging's heute zur Geburtstagsparty auf den Verkehrsübungsplatz. (Nicht dass man da meeegaschlau wird! Es geht wieder mal darum, Regeln einzuhalten *stöhn*! Dafür gibt es Lerneffekt mit Sofortwirkung.)    




Gestatten: die Give-A-Way Tüten. Idee dazu: heute morgen. Last Minute. Wortwörtlich! ;-)



Die grauen Funktionswesten haben auch Sterne abbekommen. Aus Gewebeband in Neonorange. 


Glücklich und erschöpft nach der Party wieder zu Hause angekommen.


Die Kochlöffel-Helden mit Filzumhang sind bislang nicht zum Spiel-Einsatz gekommen. Da warte ich noch auf eine ruhigere Phase. Hatte ich mir so nett vorgestellt... wie die Jungs mit ihren Helden in der Hand durch die Lüfte fliegen und Heldentaten vollbringen :-D 
Sehr viel wahrscheinlicher - muss ich mir leider eingestehen - ist allerdings, dass sie sich mit den Löffeln (sehr unheldenhaft) gegenseitig was an die Löffel hauen...


Ihr Lieben, ich wünsche euch noch ein paar wundervolle Tage im Januar! Wir sehen und lesen uns wieder im nächsten Monat... allerliebste Grüße, lasst es euch gut gehen,
eure Frau Schatz!

... auf ein Neues!




Hallo ihr Lieben! Ich hoffe euch gehts gut... und es wird noch besser! ;-)
Optimismus ist immer gut für den Anfang. Egal, ob ein neues Kalenderjahr, ein neues Lebensjahr, ein neuer Tag beginnt. Also schreib ich hier ungemein optimistisch einen Post. Nach Ewigkeiten mal wieder. Und denke doch tatsächlich, dass sich noch jemand (jaaa DU! DANKE!) auf WellLiving verirrt. Ich freu' mich auf das neue Jahr voller ungeahnter Möglichkeiten. Auf schöne Fotos. Auf kreative Projekte. Auf euch! Auf dich! Wir machen's uns schön...! Und noch schöner!!! 

... Ostern 2015!


Und... habt ihr euer langes Osterwochenende genossen? Das größte Geschenk war ja wohl das Wetter, oder?! Nach diesen Tagen voller Sturm und Regen endlich mal wieder schönstes Feiertagswetter. Auch gut für den Osterhasen. Der neue Superheld unseres Kleinen. "Du Mama, ... also der Osterhase. Der ist so schlau und schnell und stark und groß... und G R O S S Z Ü G I G!!!" Hoffentlich glaubt er noch ein paar Jahre daran ;-))


Den Familien-Osterbrunch hatten wir dann heute. Bei uns. Und alle haben ganz tolle, selbst gemachte Sachen mitgebracht! Ich weiß sowas zu schätzen und freu mich immer sehr. Vor lauter Gemütlichkeit hab ich die Kamera einfach Kamera sein lassen. Erst als das Büffet geplündert und jeder wieder auf dem Heimweg war, hab ich noch ein paar Fotos gemacht...
und jetzt mache ich Feierabend! :-) Allerliebste Grüße ♥ von eurer Frau Schatz


... mein freies Wochenende!



Vorletztes Wochenende hatte ich freiii!!! Familienfrei. Kinderfrei. Mannfrei. Total frei ;-) ... und bin mit meiner liebsten Freundin Caro gen Norden gefahren. Erstmal haben wir uns in der Staudengärtnerei Bornhöved (klick) auf die kommende Gartensaison eingestimmt. Ganz in Ruhe. Stehen und überlegen. Schauen so lange man Lust hat. Ohne die ganze Zeit die Kinder im Blick zu haben. Ungewohnt! 


Dann gings nach Kiel. Ins Café Resonanz (klick). Absolut charmant. Milchschaumkunst in unseren Kaffeebechern. Syrisches Frühstück auf dem Teller. Lecker. Den Schokokuchen kann ich auch empfehlen! Äh ja, eine gute Grundlage muss sein, wenn man einen Shoppingmarathon vor sich hat...  


... und es hat sich gelohnt! Allein schon diese gut sortierte Buchhandlung! Zum Glück die letzte Station auf unserer Tour. Da hätten wir noch Stunden verbringen können. Leider sind uns die Öffnungszeiten dazwischen gekommen. Irgendwann ist Feierabend. Und das ist ja auch gut so ;-) Also Abmarsch. Mit vollen Tüten zum Parkhaus und dann ins Ferienhäuschen von Caro's Eltern. In diese super schnuckelige Reetdachkate! Es war einfach großartig, dieses Wochenende. Am nächsten Tag waren wir noch am Strand und im Garten Kaffee trinken, bevor wir uns wieder auf den Heimweg gemacht haben. DANKE noch mal, für diese entspannte Zeit!!! Für mich war das die allererste Nacht ohne Kinder seit über 6 Jahren. Auf die nächste warte ich wohl nicht so lange! ;-)) ... und wann seid ihr das letzte Mal mit einer Freundin übers Wochenende weggefahren??? Könnt ihr euch noch erinnern? Oder sollte die Erinnerung längst mal wieder aufgefrischt werden? Dann los. Freundin anrufen und Pläne schmieden... der Spaß kann beginnen!!!

... Bügelperlen Bunnys!



An die Bügelperlen... fertig... los! Diese schnuckeligen Häschen sind hopp-la-hopp gemacht...


...und vor allem wasserresistent! Nicht ganz unwichtig. Dieses Jahr zu Ostern. Bei aktuellem Wettertrend ;-)


Achtung: Farbe! :-) 

Meine grauen und weissen Perlen sind rar geworden. Da muss ran, was die noch vollen Hama-Beads-Tüten so hergeben. Und zufällig... also echt(!) zufällig, passen die Farben so einigermaßen zu den Eierkartons. Yeay!!!


Für die Schablone habe ich das Etikett vom Eierkarton ganz vorsichtig abgezogen und auf Pappe übertragen. So lassen sich im Nu schöne Etiketten aus Tapetenresten zurechtschneiden und aufkleben. Und schon ist die Eier-Box osterfein! Fein sollt ihr es auch haben... ;-) macht es euch gemütlich und übersteht die windig-nassen Tage gut! Allerliebste Grüße eure Frau Schatz 



... in einem anderen Licht!



Flow Magazin/Ausgabe 8/Seite 55. Hängt hier, weil die Farben zu den Fliesen im Flur passen. Weil ich die Illustration von Ella Mackay (klick) so schön finde. Weil das Wallace Stevens Zitat Mut macht, neue Wege zu beschreiten. Warum ich euch das zeige? Weil ich gerade keine Osterhasen posten mag. Meine Gedanken sind bei den Opfern vom Flug 4U 9525 und deren Angehörigen. Dem Absturz in den Französischen Alpen. 
... und die Zeichnung von dem kleinen Mädchen, das mit einem Luftballon über die Berge fliegt, sehe ich plötzlich mit ganz anderen Augen. In einem anderen Licht. Wie schnell sich die Dinge manchmal ändern können. 
... mein Mann saß letzten Dienstag Vormittag auch in einer Maschine von Germanwings nach Düsseldorf. Und ist sicher zu Hause angekommen. Davon ist er auch ausgegangen. Macht keinen Sinn, sich das Schlimmste auszumalen. Meint er. Ok. Hat er Recht. Aber so bin ich nicht. Ich bin jetzt einfach nur dankbar, dass die Familie beisammen ist...

... Vogelhaus-Einladungen!



Bleiben wir doch bei den Vögeln :-) Ich hatte euch ja bei dem Meisenknödel/Knusperringe-Post (klick) versprochen, mehr vom sechsten Geburtstag unseres Großen zu zeigen...  


... als Einladungen durfte er Vogelhäuser verteilen. Die ausgedruckte Text war auf der Rückseite zu finden. Die anderen Seiten habe ich bestempelt und die Vögel mit Krönchen aus Glitzerpapier beklebt. Für einige Häuser gab es noch ein Pappdach mit Spitzenborte. Jedes ein wenig anders...


Das Rezept für die Eulenmuffins gibt es hier (klick) Kleiner Tipp: Unbedingt erst am Tag der Party zubereiten. Die Kekse werden ziemlich schnell weich und bröselig. Unsere hätten allerdings eh nicht bis zum nächsten Tag gehalten. Ein kleines Krümelmonster hat nämlich still und leise die ganze Deko von den Muffins abgefuttert!


Gefeiert wurde - wie im letzten Jahr die Ponyparty - am Stall (klick). Jede Menge Platz zum Toben, Ziegen füttern und auf Hufeisen-Stelzen laufen. Heiss ersehnt und ganz doll gewünscht: das Lagerfeuer. Alle im Kreis drum herum. Mit Stockbrot und glühenden Wangen. Mehr braucht es nicht zum Glücklichsein!





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...